Stärkung von Eigenverantwortung und Lernkompetenzen in der beruflichen Bildung

durch selbstorganisiertes Lernen

Im Rahmen des Projekts Bildungsbrücken OWL stärken wir die Eigenverantwortung und die Handlungskompetenzen der Auszubildenden und setzen dabei auf bewährte Wege und neue Pfade für die Weiterentwicklung des selbstorganisierten Lernens in der beruflichen (Aus-)Bildung. 

Die Fähigkeit zum selbstorganisierten Lernen ist wesentlich für ein gelingendes Lernen in Berufsschule, Betrieb, Hochschule und Beruf. Als zentrale Zukunftskompetenz ist sie grundlegend für die Ausbildung von Handlungsfähigkeit in einer komplexen und sich stetig verändernden Lebens- und Arbeitswelt.

Was meint "Selbstorganisiertes Lernen"?

Selbstorganisiertes Lernen umfasst Strategien zur Selbstregulierung (etwa Planung, Durchführung und Bewertung von Lernhandlungen) wie auch zur Selbststeuerung von Lernvorgängen (Erkennen und Entscheiden ob, was, wann, wie, woraufhin gelernt werden soll).

In der Lehr-Lernpraxis wird der Begriff „selbstorganisiertes Lernen“ auch für Ansätze und Konzepte zur Förderung des eigenverantwortlichen, individuellen und kooperativen Lernens verwendet. Im Projekt Bildungsbrücken OWL greifen wir das SOL-Lernmodell von Dr. Martin Herold auf und ergänzen dieses um digitale Lehr-Lernelemente.

Welchen Nutzen bietet selbstorganisiertes Lernen?

> Selbstorganisiertes Lernen bedeutet Handlungsbefähigung durch einen ganzheitlichen und systematischen Kompetenzerwerb.
> Selbstorganisiertes Lernen umfasst ein Rüstzeug für das individuelle und lebenslange Lernen.
> Selbstorganisiertes Lernen begünstigt Lernerfolge in analogen und digitalen Lernsettings.
> Selbstorganisiertes Lernen ermöglicht individuelle Lernunterstützung und Talentförderung.

MEHR ZUM THEMA.

> Hier geht es zum Brückendialog “Eigenverantwortliche und handlungskompetente Lernende!? – Selbstorganisiertes Lernen”.
> Hier geht es zum Brückendialog “Selbstorganisiertes Lernen und Umgang mit Fehlern in der (beruflichen) Bildung”.
> Hier geht es zum Podcast-Beitrag “Im Fokus der Beruflichen Bildung, Folge 51: Selbstorganisiertes Lernen (SOL) – Fachgespräch mit Fr. Dr. Thies & Fr. Claes”.
> Hier geht es zum Handout.

Sie möchten mehr darüber erfahren, wie wir selbstorganisiertes Lernen unterstützen? Dann melden Sie sich gerne bei uns!

Ansprechpartnerin

Dr. Katharina Thies

Eigenbetrieb Schulen des Kreises Lippe
sol@bildungsbruecken-owl.de

GEFÖRDERT VOM
Gefördert als InnoVET-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.
© Bildungsbrücken OWL 2022