Bildungsbrücken OWL lädt ein...

INDUSTRIE 4.0 IN AUSBILDUNG,
LEHRE UND BERUF.

Fachkräfte müssen dem Bedarf der Wirtschaft entsprechend qualifiziert und für die Anforderungen der Zukunft fit gemacht werden. Auch für die Lehrenden, die mit dieser Aufgabe betraut sind, bedeutet das eine ständige Weiterentwicklung der zu vermittelnden Fähigkeiten und Kenntnisse. Vernetzung und Austausch ist deshalb ein wichtiger Faktor für exzellente (berufliche) Bildung.
Ein Besuch bei regionalen Unternehmen, die Digitalisierung bereits täglich (er)leben, gibt Lehrenden aus beruflicher und akademischer Bildung Einblick in aktuelle und zukünftige Anforderungen. Vor dem Hintergrund dieser Praxisbeispiele bietet Bildungsbrücken OWL Raum für offene Gespräche, Neugierde und Vernetzung in die Wirtschaft und untereinander.
Die Auftaktveranstaltung fand im Mai 2022 in der KEB Automaion KG statt, weitere Termine folgen nach den Sommerferien NRW.

Ihr Ansprechpartner.
Christian Berjaminski

Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Mail. industrie4.0@bildungsbruecken-owl.de

MEHR ZUM THEMA.

Derzeit gibt es keine Blogeinträge zu diesem Thema.
GEFÖRDERT VOM
Gefördert als InnoVET-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.
© Bildungsbrücken OWL 2022