BRÜCKENDIALOGE.

Regionale Identität und Entwicklung, Europa, Didaktik an verschiedenen Lernorten, Digitalisierung – unter diesen Themenschwerpunkten finden von Oktober 2021 bis März 2022 die Brückendialoge zur beruflichen Bildung für Lehrende, Ausbildende und alle Interessierten statt. Expert:innen aus verschiedenen Bereichen der beruflichen und akademischen Bildung geben in Vorträgen und Podiumsdiskussionen Einblicke in ihre Perspektiven auf berufliche Bildung. Alle Teilnehmenden sind eingeladen, ihre Fragen an die Podiumsrunden zu stellen.

08. Dezember 2021, 19-21 Uhr, online
Eigenverantwortliche und handlungskompetente Lernende!?
Selbstorganisiertes Lernen in der (beruflichen) Bildung.

Der dritte Brückendialog widmet sich der wachsenden Bedeutung von Eigenverantwortung und Selbstorganisation in der beruflichen Bildung und der Frage, wie diese systematisch und im Hinblick auf den Ausbau von Handlungskompetenzen gefördert werden können. Dr. Martin Herold vom SOL-Institut wird einen Impulsvortrag zum Unterrichtskonzept „Selbstorganisiertes Lernen (SOL)“ geben.
Im Anschluss folgt eine Podiumsdiskussion mit Akteur:innen aus der berufsschulischen, der betrieblichen und akademischen Bildung. Gemeinsam werden Anforderungen und Herausforderungen an neue Wege des Lernens thematisiert und es wird erörtert, wie Eigenverantwortung und Handlungskompetenz in Lernvorgängen gestärkt werden können.

REFERENT.
Dr. Martin Herold

Dr. Martin Herold war Berufsschullehrer und Studiendirektor in der Schulverwaltung in Baden-Württemberg. Er ist Begründer des SOL-Konzepts, Geschäftsführer des SOL-Instituts und bis heute ein gefragter Experte zum Thema Schul- und Organisationsentwicklung mit dem Ziel der Befähigung von Menschen und Organisationen zur Selbstorganisation. Der SOL-Begriff wurde von Dr. Herold in Europa etabliert und kontinuierlich mit Leben erfüllt. Bis heute begeistert er Menschen und macht ihnen Mut neue Wege zu gehen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

MODERATION.
Michael Krakow

Seit über 10 Jahren hält Michael Krakow Seminare, Keynotes und Vorlesungen über zielführende, angewandte Kommunikation. Dabei schafft er in und mit Unternehmen, Bildungsträgern, Verbänden, Institutionen und Privatpersonen vertrauensvolle Gesprächsrunden und etabliert Diskussionsstrukturen, denen Zuhörende und Teilnehmende mit und ohne fachspezifisches Vorwissen gleichermaßen folgen können.

Weitere Informationen finden Sie
hier.

WEITERE VERANSTALTUNGSTERMINE.

02. Februar 2022
Digitalisierung

02. März 2022
Europa: Ein Nutzen für die berufliche Bildung?!

Eine zweite Runde der Veranstaltungsreihe ist für das Wintersemester 2022/23 in hybrider Form geplant.

VERGANGENE VERANSTALTUNGSTERMINE.

07. Oktober 2021
Regionale Identität und Entwicklung: Der Innovation Campus Lemgo

TEILNAHME UND ANMELDUNG.

Alle Veranstaltungen der Brückendialoge finden online statt und die Teilnahme ist kostenfrei.
Sie können sich für die Veranstaltungen anmelden und erhalten einen Tag vor der Veranstaltung eine Erinnerungsmail mit dem Veranstaltungslink. Alternativ ist eine Teilnahme auch ohne Anmeldung direkt über den Veranstaltungslink möglich, der spätestens einen Tag vor der Veranstaltung hier verfügbar sein wird.

Mit der Teilnahme an den Veranstaltungen der Brückendialoge zur beruflichen Bildung erklären Sie sich mit der Datenschutzvereinbarung von Bildungsbrücken OWL einverstanden und sind sich darüber bewusst, dass bei der Veranstaltung Foto-, Video- und Audioaufnahmen gemacht werden, die auf der Website, in den Printmedien und auf den Social-Media-Kanälen des Projekts Bildungsbrücken OWL und dessen Partnern zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden können.

Wenn Sie mit der Datenschutzerklärung einverstanden sind, klicken Sie bitte unten auf das Kästchen. Es öffnet sich ein Fenster, über das Sie direkt zum Veranstaltungslink gelangen oder sich zu den Veranstaltungen der Brückendialoge anmelden können.

    Bei Fragen zur Veranstaltung oder technischen Problemen bei der Anmeldung wenden Sie sich bitte an Sabine Heinemann (sabine.heinemann@th-owl.de).

    ANSPRECHPARTNERINNEN.

    Sabine Heinemann

    Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe

    Tel. 05271 687 7346

    Mail. sabine.heinemann@th-owl.de

    Kirsten Meyer

    Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe 

    Tel. 05251 700 245

    Mail. kirsten.meyer@kh-paderborn-lippe.de

    Birgit Schneider

    Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe 

    Tel. 05261 702 5728

    Mail. birgit.schneider@th-owl.de

    GEFÖRDERT VOM
    Gefördert als InnoVET-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.
    © Bildungsbrücken OWL 2021